Partner des Netzwerks
"Wege ins Studium":
Hochschulrektorenkonferenz Bundesagentur für Arbeit Bundeselternrat Kultusminister Konferenz Deutsches Studentenwerk Deutscher Gewerkschaftsbund Bundesministerium für Bildung und Forschung
Deutscher Industrie- und Handelskammertag

Wie erkenne ich meine Neigungen und Interessen?

Junge Frau im Labor

Schon in der Schulzeit gibt es viele Wege, die eigenen Interessen und Fähigkeiten richtig einschätzen zu lernen. Dabei können Fragen helfen wie:

  • Welche Fächer in der Schule machen mir am meisten Spaß?
  • In welchen Fächern bin ich besonders gut?
  • Welche Interessen neben der Schule, welche Hobbys habe ich?
  • Sind meine Eltern oder Verwandten in einem Beruf tätig, der mich auch interessieren könnte?

Unterstützung bei der Beantwortung dieser Fragen finden Sie zum Beispiel im Berufswahlfahrplan im abi>> Portal, wo Sie unter anderem erfahren, wie Sie Ihre Fähigkeiten und Interessen richtig einschätzen können.

 

Wenn Sie persönliche Hilfe suchen, dann können Sie auch einen Termin mit der Berufsberatung in der Agentur für Arbeit vereinbaren. Die Beraterinnen und Berater für akademische Berufe informieren in allen Fragen rund um Ausbildung, Studium, Beruf und Arbeitsmarkt. Sie bieten Beratung, Orientierung und Vermittlung vor und während des Studiums sowie Unterstützung beim Übergang von der Hochschule ins Berufsleben. Dieser Service ist selbstverständlich kostenfrei.

 

Noch ein Tipp: Mädchen der Klassen 5 bis 10 können am jährlichen Aktionstag Girls'Day Einblicke in technische und techniknahe Berufsfelder gewinnen und sich so neue Anregungen abseits der klassischen Berufswege für Frauen holen. Parallel dazu informiert der Boys'Day junge Männer über eher männeruntypische Berufe, beispielsweise im sozialen Bereich.

 

(Foto: Becker)

Links